Arbeitssuchende

Was versteht man unter (AVGS-)Coaching?

Ein Coaching bringt Klarheit in die berufliche und persönliche Lebensplanung. Durch den intensiven Dialog zwischen Coach und Coachee – also der Teilnehmende am Coaching – werden Themen bearbeitet, die Sie schon lange beschäftigen. Der Coach ist dabei Ihr Wegbegleiter und Berater. Er unterstützt Sie mit den richtigen Methoden und Instrumenten bei Ihrer Lösungsfindung – ganz nach dem Prinzip: Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Schwerpunkte eines AVGS-Coachings können daher vielfältig sein – vom Job- und Bewerbungscoaching bis hin zu persönlichen Themen, wie z. B. die Stärkung des Selbstbewusstseins, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das Zeit- und Selbstmanagement, das Stressmanagement oder die ganz individuelle Karriereplanung. Diese und weitere Anliegen können in einem geförderten Coaching beleuchtet werden. Das Coaching ist dabei immer persönlich und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Smart Ziele setzen – Ihr Weg 

Die Bundesagentur für Arbeit oder das JobCenter stellt einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, je nach Bedarf und Situation, über 10 bis maximal 64 Unterrichtseinheiten aus. Mit diesem Gutschein können Sie ein Job- und Karrierecoaching in Anspruch nehmen.

Schritt für Schritt begleite ich Sie durch folgende Themenschwerpunkte:

  • Standortanalyse: Ihre Biografie & Ziele
  • Persönlichkeit: Ihre Stärken & Schwächen
  • Marktvorbereitung: Ihre “Visitenkarte”
  • Recherche: Ihr Weg zur Jobsuche
  • Kommunikation & Feedback: Ihr persönlicher Auftritt
  • Onboarding: Ihr neuer Job – die ersten 100 Tage im Unternehmen

Zielgruppe – individuell und vielfältig

  • Arbeitssuchende
  • Fach- und Führungskräfte
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Berufseinsteiger*innen
  • Studienabbrecher*innen

Neustart beginnen

Auf dem freien Markt hat ein vergleichbares Coaching oftmals den Wert eines einzigen Monatsgehalts – ein Grund mehr diese einzigartige Chance zu nutzen und noch heute zu starten.

Ihre 3 Schritte zum AVGS-Coaching:

schritt 1Beantragen Sie per E-Mail, Post oder persönlich bei Ihrem Kostenträger einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.
schritt 2Kommen Sie zu einem Erstgespräch vorbei und entscheiden Sie, ob wir zueinander passen.
schritt 3Die Bestätigung des Kostenträgers liegt vor? Wunderbar! Wir können gemeinsam starten.
Auch als Online-Coaching buchbar!

 

Sie interessieren sich für ein Coaching, verfügen jedoch nicht über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)?

Mein Coaching-Angebot können Sie auch als Selbstzahler*in nutzen. Vereinbaren Sie jetzt Ihr persönliches und kostenloses Beratungsgespräch und erfahren Sie mehr zu Ihren Möglichkeiten.

Also, worauf warten Sie? Rufen Sie mich an! Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.